Tool zur Brennereinstellung

PBL-Rechner für ATMOS A25(GSP), ATMOS A45 und ATMOS A85

Mit dem Pelletbrennerleistungsrechner (PBL-Rechner) können Sie die genaue Leistung ermitteln, auf der Sie Ihren ATMOS A25 oder ATMOS A45 Pelletbrenner eingestellt haben, bzw. dient dieses Programm zur Überprüfung Ihrer Einstellung.
Ist der ATMOS Pelletbrenner korrekt eingestellt, arbeitet er absolut zuverlässig und effizient! Die Folgen falscher Einstellung könnten sein:
– zu hohe Abgastemperatur
– zu hoher Pelletsverbrauch
– schlechte Abgaswerte
– zu geringe Leistung
– höhte Aschemenge

Führen Sie die Schritte der nachfolgenden Anleitung aus um die eingestellte Leistung Ihres ATMOS Pelletbrenners zu ermitteln.


ATMOS Pelletbrenner A25
Zur Ermittlung der Kesselleistung bitte folgende Daten eingeben!
notwendige AngabenEingabefelder
gemessene Zeit in Minuten
gemessenes Gewicht in kg
Heizwert in kWh/kg
Kesselwirkungsgrad in %
Zufuhrzeit in Sekunden (T4)
Pausenzeit in Sekunden (T6)
Ihr Ergebnis der berechneten Heizleistung!
Heizleistung in kW:

Anleitung

Schritt 1 (nur bei Erstinbetriebnahme):
Richten Sie Ihre Förderschnecke vom Winkel so aus, dass sie später nicht mehr in ihrer Lage verändert werden muss.Stellen Sie sicher, dass die Förderschnecke vollständig mit Pellets gefüllt ist.

Schritt 2:
Stecken Sie die Förderschnecke in eine normale Steckdose und lassen Sie die Förderschnecke für eine bestimmte Zeit fördern. Fangen Sie die rausfallenden Pellets in einem Eimer o.ä. auf und stoppen die Zeit. Wir empfehlen 10 Minuten.

Schritt 3:
Wiegen Sie die Pellets.

Schritt 4:
Füllen Sie die Eingabefelder im PBL-Rechner für gemessene Zeit, gemessenes Gewicht, Heizwert und Kesselwirkungsgrad aus.

Beispiele:
– gemessenes Gewicht 1,8 kg – Eingabe 1.8
– Wirkungrad 90,5 % – Eingabe 90.5
Die Angaben zum Heizwert entnehmen Sie der Pelletverpackung oder erfragen ihn beim Lieferanten. Normalerweise sollte der Heizwert der Pellets zwischen 4,9 und 5,3 kwh/kg liegen. Die Angaben zum Kesselwirkungsgrad entnehmen Sie der ATMOS Bedienungsanleitung.

Schritt 5:
Nehmen Sie die Haube des ATMOS Pelletbrenners ab, um an die Steuerplatine zu gelangen. Lesen Sie im Menü Parameter die eingestellten Werte von  -T4 (Zufuhrzeit der Pellets) und – T6 (Pausenzeit der Förderschnecke) ab und tragen diese Werte in den PBL- Rechner ein.

Schritt 6:
Drücken Sie abschließend auf Berechnen und das Programm errechnet die eingestellte Brennerleistung. Sollte dieser Wert stark von der eigentlichen Kesselleistung abweichen, müssen Anpassungen vorgenommen werden! Für Fragen zum Umgang mit diesem Programm oder Einstellung des ATMOS Pelletbrenners steht Ihnen unser ATMOS Kundendienst unter 034244-5946-0 gern zur Verfügung.

 

Atmos - Zentrallager

Messen